Coming soon to the main site

Slide KRISTIAN SEX SITE

Vorteile des Barfußlaufens im Schnee

Als Kandidat der medizinischen Wissenschaften führte Dr. Aparin eine Reihe von Studien unter der Leitung von Professor Boenko durch. Die Forschungsergebnisse sind in den veröffentlichten Arbeiten von Aparin zu finden. Die Wissenschaftler sammelten Gruppen von Menschen (350 Personen) im Alter von 14 bis 70 Jahren. Die Gruppen wurden intensiv verhärtet: Sie liefen oft lange barfuß, gingen am Wochenende spazieren und fuhren nach Hause.

Nach einiger Zeit begannen die Menschen, im Schnee spazieren zu gehen und auf dem Eis und im Regen spazieren zu gehen. Als Ergebnis stellte sich heraus, dass Personen, die länger als ein Jahr lang temperiert waren und mit einer starken Abkühlung der Beine spürten, einen Anstieg der Temperatur der Hautoberfläche bemerkten. Für Anfänger war der Anstieg nur von kurzer Dauer und wurde schnell durch einen starken Temperaturabfall ersetzt.

Daraus haben die Wissenschaftler geschlossen, dass Menschen, die barfuß im Schnee laufen, einen „eingebauten“ Thermoregulationsmechanismus haben, der gut funktioniert. Selbst bei starker Wärmeübertragung kompensiert der Körper den Energieverlust durch Erhöhung der Wärmeproduktion. Gehärtete Menschen werden schließlich resistent gegen Influenza und ARVI, während nicht gehärtete Menschen aufgrund einer plötzlichen Temperaturänderung schnell unterkühlt werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Barfußlaufen auch eine positive Wirkung auf Menschen hat, die an Plattfuß leiden. Während des Spaziergangs ziehen sich die Fußmuskeln reflexiv zusammen, stärken die Bänder, Sehnen und Muskeln. Barfußlaufen hat also eine stärkende Wirkung auf den Körper und hilft, viele Krankheiten zu bekämpfen.

 

Slide KRISTIAN SEX SITE